Eine kleine Chronik unserer Blockhütte

Wann? Was?
Herbst 2000 Die Idee, im Hunoldstaler Wald eine Blockhütte für unseren Stamm zu errichten, entsteht. Ein erster Antrag an die Naturschutzbehörde wird jedoch abgelehnt.
Frühjahr 2001 Wir bekommen eine Bauerlaubnis für den Schmittener Gemeindewald. Es kann losgehen!
Frühsommer 2001 An mehreren Wochenenden werden erste Bäume gefällt und der Untergrund geebnet.
19. - 28.06.2001 "Arbeitslager" an der Hütte. Weitere Fichten werden gefällt, entastet,geschält und auf die richtige Länge gebracht.
19. - 24.07.2001 Bauphase I: Nach weiteren Erd- und Felsarbeiten wachsen die Wände in die Höhe.
Herbst 2001 Die Wochenenden dienen der Materialbeschaffung: Fichtenstangen Bretter, Latten und Ziegel werden zur Baustelle transportiert und für die nächste Bauphase vorbereitet. Die Terrasse entsteht.
01. - 13.10.2001 Bauphase II: Die Wände wachsen weiter, der Giebel wird errichtet. Nach dem gemeinsamen Richtfest wird das Dach fertiggestellt.
Spätherbst 2001 Tür und Boden werden eingesetzt
14.12.2001 Bei der Stammesweihnachtsfeier wird die Blockhütte feierlich eingeweiht.
Frühsommer 2002 Fenster und Ofen werden eingebaut.
12.10.2002 Das Bundesthing ist zu Gast in der Blockhütte.
08.02.2003 Bau des Holzschuppens.
15.05.2004 Spielgerätebau: Tarzanschaukel, Seilbahn und andere Spielmöglichkeiten entstehen.
11. - 15.08.2004 Besuch aus Sibirien: Pfadfinder aus Schlelehov übernachten in der Blockhütte.
September 2004 Ein Unterstand wird errichtet, damit auch bei schlechtem Wetter Feuer gemacht werden kann.
09.10.2004 Gemütlicher Blockhüttenabend auf dem ersten Regionalthing der Region Mitte.
16.04.2005 Die Abdichtungsarbeiten an den Hüttenwänden sind abgeschlossen: Alle Ritzen sind gut verstopft.
12.02.2011 Was lange wärt, wird endlich gut. Kurzes Update: Die Abdichtungsarbeiten an den Hüttenwänden sind abgeschlossen: Alle Ritzen sind gut verstopft. Zwei neue Stangenlager wurden errichtet. Nistkästen aufgehängt. Zwei neue Teppiche und ein genialer (100kg) Ofen ziehren jetzt die Hütte. Es gibt auch eine selbstgebaute Wippe.