Blockhüttenordnung




>> Die Hütte soll in dem Zustand verlassen werden, in dem sie vorgefunden wird.
     Müll muss mit nach Hause genommen werden.

   
>> Beschädigungen oder nötige Reparaturen rund um die Hütte melden und
     diese in das Reparaturheft eintragen.

>> In der Hütte und ihrer Umgebung sind verboten: Alkohol, Rauchen, Feuerwerkskörper
     und laute Musik.
  

>> Beim Verlassen der Hütte ist darauf zu achten, dass jegliches Licht und Feuer aus ist.
     Glut- und Kohlereste in den großen Stahltopf unterhalb des Holzschuppens kippen.

>> Feuer nur in Feuerschalen machen und nicht mit Petroleum oder anderen
    Brennbeschleunigern anstecken.
  
>> Kleines trockenes Holz aus dem Holzschuppen bitte nur für den Ofen verwenden und
     Holz wieder auffüllen.

>> Holzhacken ist nur am Hackplatz erlaubt. Es darf immer nur eine Person hacken, alle
     anderen müssen einen Mindestabstand von 2m einhalten.

>> Gesägt werden kann an den keilförmig eingeschnittenen Baumstümpfen beim Hackplatz.

>> Die Petroleum- und andere Brennstoffbehälter dürfen aus Feuerschutzgründen nur
    draußen aufgefüllt werden.

>> Der Feuerlöscher und der Erste-Hilfekasten müssen an ihrem Platz
     bleiben und dürfen nicht verdeckt werden.

  

>> Alle an der Hütte vorhandenen Lebensmittel (die lange haltbar sind), auch
     Teebeutel in die entsprechenden Tonnen oder Fächer gut vor Mäusen verschließen.

  

>> Frisches Wasser kann manchmal am Schützenhaus, ansonsten bei Anwohnern
     aufgefüllt werden.

>> Der Donnerbalken befindet sich im Fichtenwald links von der Hütte. Klopapier ist rechts
     über der Tür im Regalschrank, bitte wegen der Mäuse den Schrank verschließen.

>> Notruf: Polizei - 110
                Feuerwehr / Rettungsdienst - 112
     Standort: oberhalb vom Schützenhaus Hunoldstal im Wald

  
Viel Spaß und gute Gemeinschaft wünschen euch

Die Baumannschaft und der Blockhüttenwart